Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo
Hengste

Callaho´s Benicio

Hannoveraner • 2005 • dk.Fuchs • 171 cm • Decktaxe: 1.500,00 €
Züchter: Wilhelm Stadtlander, Lilienthal
Besitzer: Callaho Stud , Ian Callender
Samenbestellung
Belissimo M Beltain Bolero
Gänseliesl
St.Pr.St.Roxa Romadour II
Lady
St.Pr.St.Valencia Velten Third Velten Sohn
Wunderwald
Wanja Wanderkönig
Wahona

Galerie

Informationen

Fuchsbunt ist das neue Schwarz!

 

Mit seinem Einzug in Wettringen hat Benicio die Herzen der Züchter in den letzten Jahren im Sturm erobert und wir sind glücklich, unseren Züchtern diesen grossartigen Hengst auch 2018 wieder anbieten zu können!

2011 wurde Benicio in Warendorf aufsehenserregender Bundeschampion der sechsjährigen Dressurpferde und trat darüberhinaus als Champion der Herzen in die Fußstapfen seines ebenso beliebten und erfolgreichen Vaters Belissimo. Im Herbst 2011 absolvierte er in Schlieckau die HLP mit dem besten Dressurergebnis, das je ein Hengst erzielt hat: 9,88.
Damit übertraf Benicio auch das Rekordergebnis seines Vaters Belissimo, der 2002 in Zweibrücken mit 9,63 bis dato unerreichte Zeichen setzte. Dreimal die Zehn gab es in Schlieckau für die Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp und das allein spricht für sich.
Komplette Pferde sind heutzutage selten.
Komplette Hengste noch viel seltener.

Wie der Vater, so der Sohn:
Rittigkeit, Interieur und Leistungsbereitschaft sind die begehrten Attribute, die Benicio ebenso auszeichnen wie seinen Vater Belissimo. Vater und Sohn sind zu Sympathieträgern der deutschen Dressurpferdezucht avanciert und setzen das grosse Erbe des Bolero im Mannesstamm fort.
Grossvater Beltain von Bolero x Grande war seinerzeit der erste Hengst, der nach zahlreichen S-Siegen aufgrund seiner Sporterfolge gekört wurde und damit dem Zeitalter sportgeprüfter Hengste bereits weit voraus war. 

Im Sommer 2014 feierte Benicio sein sportliches Come-Back im Alter von neun Jahren unter dem Sattel von Jessica Lynn Andersson auf S-Niveau. Im Frühjahr 2017 gab das Paar mit über siebzig Prozent sein siegreiches Grand Prix-Debut. Seither ist Benicio in aller Munde und das sehr zurecht.
Benicio kann auf über dreissig Siege und Platzierungen allein im grossen Viereck verweisen, mehr als die Hälfte dieser Prüfungen von St.Georg bis Grand Prix entschied der sympathische Bunting für sich.

Es gibt nicht viele Deckhengte, die mit einer derart überzeugenden Eigenleistung aufwarten und sich darüberhinaus auch aufgrund eines exzellenten Interieurs allergrösster Beliebtheit erfreuen.
Doch auch rein Äusserlich setzt der leuchtendbunte Dunkelfuchs Zeichen und avanciert zum Trendsetter der aktuellen Dressurpferdezucht:

Fuchsbunt ist das neue Schwarz!


Mutterstamm:

Benicios Mutter, die Staatsprämienstute Valencia von Velten Third, war hannoversche Reservesiegerstute im Jahr 2002 und stellt mit Sanciro, einem Sohn des Vollblüters Sunlight xx, einen weiteren gekörten Sohn. Aus dem Hannoveraner Stutenstamm der Feldland sind auch die gekörten Vollbrüder World Cup I-IV von Woermann x Sender und deren Vollschwester Souvenir DS hervorgegangen. Souvenir DS brachte u.a. vier S-erfolgreiche Kinder, von denen gleich drei in der internationalen Junioren- und Jungen Reiter-Tour glänzen:
His Heini von His Highness, der aktuell unter Silvia Busch-Kuffner 18 Siege in St.Georg und Intermediare verzeichnet, sowie Lamborghini von Lauries Crusador xx/Tom Berg und Ratina OLD von Rubinstein/Anna-Katharina Lüttgen.
Benicios Urgrossmutter Wahona von Wrede ist eine Halbschwester zu Souvenir DS und dem gekörten World Cup-Quartett und brachte ebenso zahlreiche erfolgreiche Sportpferde, darunter die Grand Prix Pferde Magnus und Maestro.
Eng verwandt ist auch Emma Kanervas internationales Erfolgspferd Sini Spirit von Esprit. Das Paar war bei Reitmeister Hubertus Schmidt in Borchen-Ettelen beheimatet und bis 2013 über viele Jahre im Grand Prix Viereck erfolgreich unterwegs.

Vererbung:

Die ältesten Nachkommen des Benicio wurden 2013 geboren, daraus rekrutieren sich bereits sechs gekörte Söhne. Zu den prominentesten Söhnen gehören der strahlende Oldenburger Siegerhengst Bonds und der aus unserer Aufzucht stammende westfälische Prämienhengst Ben Benicio. Beide Hengste setzten bereits dreijährig das Erbe ihrer Väter als Leistungsprüfungssieger auch unter dem Sattel fort:
Bonds wurde mit 9,12 überragender Sieger der Sport-Prüfung in Münster Handorf, Ben Benicio war Leistungsprüfungssieger in Adelheidsdorf, siegreich in Reitpferdeprüfungen und nominiert zum Bundeschampionat.

Mit seiner erfolgreichsten Tochter Brasilia stellte Benicio 2016 die Bundeschampionatsfinalistin und Hannoveraner Championess der dreijährigen Stuten und Wallache.

Die nachkommenstarken Jahrgänge des Benicio aus seinen ersten Jahren als Warendorfer Landbeschäler auf der Deckstelle in Wettringen befinden sich noch im Aufzucht- und Fohlenalter. Der Entwicklung dieser Fohlen sehen wir mit ebenso grosser Spannung und Freude entgegen wie auch dem kommenden zahlreichen Jahrgang 2018.

Wir bitten um Verständnis, dass pro Rosse nur zwei Portionen Frischsamen abgegeben werden. Der Frischsamen von Benicio wird ab den 01.März 2018 zur Verfügung stehen.

Zugelassen für: Westfalen, Rheinland, Hannover, Oldenburg, Süddeutsche Verbände

Frischsamen

   Frischsamen  
   Deckgeld  
   Trächtigkeitsprämie  
1.000,00 € 500,00 €

 

Top